Kann ich das Solar-LED-Modul austauschen oder muss ich den ganzen Stein wegwerfen?

Das Modul kann einfach ausgewechselt werden. Sie müssen einfach nur den betroffenen Stein herausnehmen und über die beiden Schrauben, die die Platte und somit das Solar-LED-Modul sichern, abschrauben. Dann kann das Solar-LED-Modul einfach herausgenommen und ausgetauscht werden.

Können die Steine beim Einschlagen kaputtgehen?

Grundsätzlich wird die Verlegung mit einem Gummihammer empfohlen. Bei hartem oder steinigen Untergrund muss ggf. gewässert werden und/oder nicht mit dem Hammer direkt aufschlagen, sondern ein Stück Holz auf die Steine legen und dann ggf. mit dem normalen Hammer oder Fäustel einschlagen. Wird die punktuelle Belastung beim Einschlagen zu groß, kann es durchaus vorkommen, dass ein Stein bricht. Dies passiert jedoch in der Regel bei echten Steinen auch.

Wir empfehlen bei steinigen/stark verwurzelten Boden ggf. am Rand der ausgelegten Reihe kurz mit dem Spaten einzustechen.

Verlängert die Abdeckung des Modules die Lebensdauer?

Die verwendeten Module kommen speziell aus dem Wegebau – die durchschnittliche Haltbarkeit dieser Module liegt laut Hersteller bei ca. 3 Jahren.
Diese Haltbarkeit definiert sich aus der Haltbarkeit der verbauten Akkus. Nachdem diese Bauteile durch äußere Einwirkungen einem natürlichen Alterungsprozess bzw. Abnutzungsprozess unterliegen, lässt die Kapazität und damit auch die Leuchtdauer im Laufe der Zeit natürlich nach.
Eine Abdeckung der Module z. B. im Winter bringt unserer Meinung nach keinen Effekt.
Wir weisen jedoch vorsorglich darauf hin, dass die Module nach dem Winter, wenn keine oder nur geringfügige Ladung durch die Lichtverhältnisse erfolgt, Zeit benötigen um wieder die volle Kapazität zu erreichen.

Warum kein Akkuwechsel an den LED-Modulen?

Aus Gründen der Wasserdichtheit haben wir bewusst auch eine Wechselmöglichkeit verzichtet. Bei langanhaltender Feuchter Witterung muss die Funktionalität auch über einen langen Zeitraum gewährleistet werden.

Werden die LED-Steine auch einfach eingeschlagen?

Bei weichem Untergrund grundsätzlich ja – nachdem das LED-Modul jedoch eine nicht unerhebliches Volumen einnimmt ist es bei mittleren oder härteren Untergrund sinnvoll an diesen Stellen unter dem LED-Modul den Boden etwas manuell zu lockern.

Wie hoch ist die Lebensdauer des Solar-LED-Modules?

Die Lebensdauer des Solar-LED Modules liegt bei ca. 2-3 Jahren.

Wie UV-Beständig sind die Steine bzw. bleichen diese aus?

Für die Färbung wird wird farbechtes Material verwendet. Zudem werden die Steine zusätzlich UV-geschützt. Im Laufe der Zeit wird das Material jedoch durch die Sonne etwas heller werden. Dies ist leider nicht vollständig auszuschließen. Auch kann es im Laufe der Jahren auch dazu kommen, dass die Oberfläche durch die UV-Strahlung etwas rauher wird. Das sind die Zeichen natürlicher Alterung die nicht komplett vermieden werden können, die jedoch auch den natürlichen Charakter dieser Produkte unterstreichen.

Wo bekomme ich die Verlegeanleitung her?

Die Anleitung, wie die BIO-Rasenkante verlegt wird, können sie hier als PDF herunterladen.

Ich habe meine LED-Steine bekommen und sie funktionieren nicht! Was muss ich tun?

Die LED-Steine werden nach der Produktion unter einer Tageslichtlampe auf Funktionstüchtigkeit geprüft. Nachdem diese bei uns eingelagert und für diesen Zeitraum nicht geladen werden, entladen sich die verbauten Akkus vollständig.

Dafür ist es notwendig, die Steine im Außenbereich (wenn Funktionsfähigkeit vor Einbau geprüft werden soll) ggf. mal einen halben Tag liegen zu lassen, damit sich die Akkus wieder füllen können. Nach dem Einbau im Außenbereich sollte sich dieses Problem jedoch in kürzester Zeit erledigen. Es kann jedoch einige Tage dauern kann, bis die Akkus ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen. Dadurch wird sich die Leuchtdauer Zug um Zug steigern.

Bitte beachten Sie, dass diese LED für den Außenbereich konzipiert ist und eine Ladung in geschlossenen Räumen meistens nicht funktioniert.

Haben Ihnen die FAQ’s nicht weiter geholfen?

Hier einige Wege, wie Sie uns kontaktieren können.

Über das

Kontaktformular

können Sie sich per Mail mit uns in Verbindung setzen.

Sie können uns über folgende Faxnummer

+49 9106 929910

erreichen.

Über folgende Telefonnummer

+49 9106 929966

können Sie uns Werktags von 08:00 bis 16:00 erreichen.